BeKo®-Training

BeKo® steht für ein spezielles Bewegungs- und Koordinationstraining, das ein abwechslungsreiches Programm für eine nachhaltige Stärkung der psychischen und physischen Leistungsfähigkeit beinhaltet. Dieses sanfte, körperliche und geistige Training kann vom Kindesalter bis ins Seniorenalter angewandt werden und unterstützt individuell die persönliche Entwicklung.

Durch die optimale Kombination aus Wahrnehmung, Gehirntraining und Bewegung werden beste Voraussetzungen für die Bewältigung alltäglicher Denkprozesse geschaffen.  Rasche Wechsel der Bewegungsmuster, ohne Unterbrechung des Bewegungsflusses, erzeugen Vernetzungen im Gehirn und steigern die Handlungskompetenz in den unterschiedlichsten Bereichen.

In der praktischen Ausführung werden die Übungen in drei Phasen gegliedert: Aufwärmen, Hauptteil und Abwärmen. Beim Aufwärmen liegt der Fokus darauf, alle Gehirndimensionen auf kommende Belastungen vorzubereiten und sich gegenseitig kennenzulernen. Hierfür eignet sich beispielsweise ein „Tierspiel“ im Kreis, bei dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Bälle zuwerfen. Während beim Fangen des blauen Balles der eigene Tiername genannt wird, erfordert der rote Ball den Tiernamen des Werfers und der gelbe Ball das Tier des folgenden Empfängers. So wird die Konzentration gleich zu Beginn gefördert und die Aufnahmekapazität verbessert - auch in Alltagssituationen stellt dies eine Erleichterung dar, wenn der Wechsel von einer Tätigkeit zu einer anderen leichter von der Hand geht.

 

Der Hauptteil ist so ausgelegt, dass nach Erreichen einer gewissen Fertigkeit bereits die nächste Schwierigkeitsstufe folgt, wodurch fließend neue Herausforderungen entstehen. Die Verknüpfung von Körperbewegung, visuellen Aufgaben und kognitiven Elementen steigert die Produktivität und nutzt den Effekt, dass das Gehirn den Körper steuert und umgekehrt. Hierbei kommen unsere speziell entwickelten Beko-Bälle gezielt zum Einsatz. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen sich bei der Basisübung jeweils zu zweit gegenüber und werfen sich einen Ball zu, wobei vorher angekündigt wird, mit welcher Hand gefangen werden soll. Gleichzeitig mit dem Fangen findet eine zusätzliche Bewegung statt, indem zum Beispiel das gegengleiche Bein einen Schritt nach vorne gerückt wird. Viele weitere, abgewandte Spielversionen mit variablen Schwierigkeitsstufen sorgen für Spaß und bringen kognitive und koordinative Fähigkeiten zum Vorschein.

Wer also das Beko-Training anwendet, profitiert doppelt: Gesundheit und Verstand im Einklang für ein langfristiges Wohlbefinden im Alltag.