Großeinsatz in der Klinik!

Wie koordinieren sich eigentlich Feuerwehren, Rettungswägen und weitere Einsatzkräfte bei einem Großeinsatz? Wir haben uns gerne für eine Übung zur Verfügung gestellt...

 

Großeinsatz bei uns im Lindenhof:
Für den Ernstfall, die Rettung von Leben, müssen die verschiedensten Einsatzkräfte immer wieder gemeinsame Übungseinsätze abhalten.
Nur so kann alles - im Falle eines Falles - alles reibungslos verlaufen. Gerne haben wir uns als Objekt zur Verfügung gestellt und natürlich auch so Einiges dazugelernt.

Stolze 120 Einsatzkräfte und 20 Fahrzeuge waren bei dem großen Übungseinsatz hier bei uns in der Klinik Lindenhof im Einsatz. Bei diesem Brand- und Rettungseinsatz der BRK-Bereitschaft Bayerbach arbeiteten ehrenamtliche Ergänzungseinheiten des BRK-Kreisverbandes und mehrere lokale Feuerwehren erfolgreich Hand in Hand. Schwerpunkte waren die Zusammenarbeit an der Einsatzstelle, die im Hintergrund laufende Koordination der Aktion und natürlich die Bergung und Versorgung der „Verletzten“. Das Team Unfalldarstellung schminkte dafür übrigens extra 20 Mimen (überwiegend Jugendrotkreuz- und Feuerwehrmitglieder) stilecht als Notfallpatienten.

Lieben Dank an alle Einsatzkräfte, die hier bei uns den Ernstfall im großen Stil erfolgreich geprobt haben. Unseren knapp 100 Patientinnen und Patienten mit ihren Kidnern auch ein herzliches „Vergelt’s Gott“, denn sie ließen sich reibungslos evakuieren. Der Kurverlauf in der Klinik war selbstverständlich nicht beeinträchtigt, denn die Übung fand außerhalb der Therapiezeiten statt. So konnten alle „Geretteten“ auch gespannt das Geschehen verfolgen – gibt‘s ja nicht alle Tage zu sehen!
Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mit von der Partie sein durften, denn auch für uns ist konstantes Üben der Garant dafür, im Ernstfall bestens gerüstet zu sein.

Einen tollen Einblick liefert der Film von Niederbayern TV, der hier zu finden ist: https://bit.ly/2p8uaaR.

Lesen Sie hierzu auch den Bericht in der "Passauer Neue Presse": Großeinsatz in der Kurklinik